Konferenz: Cities in Transition. A review of historical discourses, planning decisions and conservation strategies

Datum: 16.11.2023 – 17.11.2023

Veranstalter: Chair of Heritage Conservation (TU Wien)

Veranstaltungsort: TU Wien, Prechtlsaal, Karlsplatz 13

This interdisciplinary conference asks: Which phenomena in society, planning and heritage conservation accompanied historical transformation processes of cities and, above all, (how) did they interact? What insights can be drawn from the observation of historical processes and what can be derived from them for current developments?

„Konferenz: Cities in Transition. A review of historical discourses, planning decisions and conservation strategies“ weiterlesen

Konferenz: Berlins Weg in die Moderne. Eine Stadt am Schnittpunkt kolonialer Warenströme und Sehnsüchte (1713–1918)Konferenz:

Datum: 28.09.2023 – 29.09.2023

Veranstalter: Historische Kommission zu Berlin in Kooperation mit der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Veranstaltungsort: Vortragssaal der Historischen Kommission, Kirchweg 33 (Der Mittelhof)

Seit dem 18. Jahrhundert gelangten immer mehr Rohstoffe, Heilpflanzen und Genussmittel aus Kolonialräumen ins konsumierende Berlin. Damit durchdrangen auch koloniale Fantasien und Sehnsüchte städtische Sphären. Im Mittelpunkt der Tagung stehen Akteur:innen sowie Zeugnisse in Berlin und den Kolonien, wo meist erzwungene Arbeit der einheimischen Bevölkerung zentrale Voraussetzung für den Aufstieg Berlins war. Die Podiumsdiskussion fragt nach der politisch-gesellschaftlichen Verantwortung heute.

„Konferenz: Berlins Weg in die Moderne. Eine Stadt am Schnittpunkt kolonialer Warenströme und Sehnsüchte (1713–1918)Konferenz:“ weiterlesen

Konferenz: StadtRäume in der „Zwischenkriegszeit“ in Europa UrbanSpaces in the „Interwar Periode“ in Europe

Datum: 29.08.2023 – 29.08.2023

Veranstalter: Jülicher Geschichtsverein 1923 e.V., Universität zu Köln, Opladener Geschichtsverein von 1979 e.V., Leverkusen Schwedter Heimatverein e.V., Städtische Museen Schwedt/Oder

Veranstaltungsort: Hotel Berlin-Berlin, Lützowplatz 17

StadtRäume oder UrbanSpaces ist ein von „Erasmus+“ gefördertes Projekt, bei dem in acht Städten in Europa (Bracknell, Jülich, Leverkusen, Ljubljana, Oulu, Raciborz, Schwedt, Villeneuve d’Ascq) die Lokalgeschichte in der „Zwischenkriegszeit“ erforscht wurde. Kooperiert haben dabei Universitäten, Museen, Geschichtsverein und andere Einrichtungen der Stadtkultur. Einbezogen waren vor allem auch Jugendliche, die sich in großer Zahl beteiligt und die Befunde in den Social Media diskutiert und bekannt gemacht haben.

„Konferenz: StadtRäume in der „Zwischenkriegszeit“ in Europa UrbanSpaces in the „Interwar Periode“ in Europe“ weiterlesen

Konferenz: Orte des Ankommens. Lager, Unterkünfte und Siedlungen für Geflüchtete in Deutschland seit 1945. Architekturen, Wandel, Erinnerung

Datum: 12.04.2023 – 14.04.2023

Veranstalter: Stiftung Berliner Mauer, gefördert durch Bundesstiftung Aufarbeitung der SED-Diktatur

Veranstaltungsorte: Besucherzentrum der Gedenkstätte Berliner Mauer, Bernauer Straße 119, 13355 Berlin; Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde, Marienfelder Allee 66-80, 12277 Berlin

Die Konferenz nimmt den 70. Jahrestag der Gründung des Notaufnahmelagers Marienfelde zum Anlass, über historische und aktuelle Orte der Unterbringung Geflüchteter, ihre Entstehung, Entwicklung und gesellschaftliche Erinnerung zu diskutieren.

„Konferenz: Orte des Ankommens. Lager, Unterkünfte und Siedlungen für Geflüchtete in Deutschland seit 1945. Architekturen, Wandel, Erinnerung“ weiterlesen

International Conference: Authenticity in European Cities. Creating, Visualizing, and Contesting Urban and Built Heritage

Datum: 16.03.2023 bis 17.03.2023

Ort: Potsdam

Organizer: Leibniz-Gemeinschaft, Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF), Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS), Herder-Institut für historische Ostmitteleuropa-Forschung, Institut für Zeitgeschichte München – Berlin (IfZ), Museumsverband Brandenburg e.V.

Organized by: Dr. Achim Saupe (ZZF), Dr. Anja Tack (ZZF), Prof. Dr. Christoph Bernhardt (IRS), Dr. Daniel Hadwiger (IRS)

„International Conference: Authenticity in European Cities. Creating, Visualizing, and Contesting Urban and Built Heritage“ weiterlesen

CfP: Urban Narratives: Rebuilding and Rebranding European Cities from the 20th Century until Present Day

19.10.2023 – 20.10.2023, Herder Institute for Historical Research on Eastern Europe Marburg; The conference will be organized as hybrid event by the UrbanMetaMapping Research Consortium

“Fall in love with Warsaw”, „Dresden – amazingly different“, ”Liverpool. Do it your way” these are just a few examples of contemporary promotional slogans of European cities that suffered extreme damage due to World War II and therefore had to reinvent themselves from almost scratch.

„CfP: Urban Narratives: Rebuilding and Rebranding European Cities from the 20th Century until Present Day“ weiterlesen

Tagungsbericht: Citizen Science in der Stadtgeschichte

Von Lisa Hellriegel

Vom 10.-11. November 2022 fand die Tagung „Citizen Science in der Stadtgeschichte“, veranstaltet von der Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung (GSU) und der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg (FZH), in Hamburg statt.

Citizen Science, die Mitwirkung von Bürger_innen an Forschungsprozessen, rückt seit mindestens zehn Jahren ins Zentrum wissenschaftspolitischer Forderungen und Realitäten. Zentral für die Citizen Science ist eine gemeinsame Auseinandersetzung mit dem Forschungsgegenstand, beginnend mit der Fragestellung. Darin unterscheidet sich Citizen Science von Konzepten wie „Wissenstransfer“, die einen abgeschlossenen Forschungsprozess beschreiben, dessen Ergebnisse an eine außerwissenschaftliche Öffentlichkeit vermittelt werden. In der Stadtgeschichte haben „Bürgerwissenschaften“ eine lange Tradition, ob in Geschichtsvereinen, -werkstätten oder Instituten. Diese Akteur_innen zusammenzubringen und gemeinsame Fragen – von den Chancen und Grenzen der Beteiligung bis hin zu Förderungsmöglichkeiten – zu diskutieren, war Hauptanliegen der Tagung.

„Tagungsbericht: Citizen Science in der Stadtgeschichte“ weiterlesen

CfP: Die zerstörte Stadt. Zwischen Zäsur und Kontinuität

12.05.2023 – 13.05.2023, Universität Hamburg, Forschungsgruppe “Gewalt-Zeiten”

Die Zerstörungen von Städten im Zuge kriegerischer Auseinandersetzungen markieren oftmals wichtige Zäsuren der Geschichte. Doch nur selten bedeuten diese Gewaltepisoden auch das Ende dieser Städte. Im Rahmen dieser Konferenz nehmen wir das Spannungsverhältnis zwischen disruptiver Gewalt und Kontinuitätsprozessen am Beispiel von Belagerung, Eroberung, Zerstörung und Weiterexistenz von Städten näher unter die Lupe und analysieren die Vielschichtigkeit von GewaltZeiten.

„CfP: Die zerstörte Stadt. Zwischen Zäsur und Kontinuität“ weiterlesen
Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search