Angewandte (Stadt-)Geschichte. Der Beruf der Stadthistorikerin

Stadtgeschichte boomt. Zwar werden stadthistorische Forschungsergebnisse selten breit rezipiert und eher als Spezialgebiet wahrgenommen, dennoch gewinnt der Begriff an Bedeutung zur Bezeichnung eines forschungsnahen Berufsfeldes jenseits einer akademischen Karriere. Wer „Stadthistoriker“ in eine Suchmaschine eingibt, findet ein Potpourri an unterschiedlichen Aufgaben und Rahmenbedingungen, in deren Kontext Personen als Stadthistoriker*in bezeichnet werden. Öffnet sich hier für Historiker*innen eine Berufsperspektive? Und welche Aufgaben und Herausforderungen sind mit einer solchen Stelle verbunden? Einblicke in die „Werkstatt“ einer Stadthistorikerin.

„Angewandte (Stadt-)Geschichte. Der Beruf der Stadthistorikerin“ weiterlesen

CfP: Neue Wege der Konzeption und Reflexion von Museumsausstellungen zwischen Theorie und Praxis

Wie wird aktuelle Ausstellungsforschung im Theorie-Praxis-Transfer gestaltet? 17./18.3.2022 Forschungskolloquium der DASA Arbeitswelt Ausstellung, des Instituts für Museumsforschung, der Staatliche Museen zu Berlin PK und der Professur Museologie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Bewerbungsfrist: 30.06.2021

„CfP: Neue Wege der Konzeption und Reflexion von Museumsausstellungen zwischen Theorie und Praxis“ weiterlesen

CfP: City & Memory

The aim of the conference is to examine different manifestations of the existence and development of memory cultures in the context of towns and cities of Central and East-Central Europe since the end of the eighteenth century.

Organized by the T. Manteuffel Institute of History, Polish Academy of Sciences and Gdynia City Museum; 28th/29th October 2021; Submission deadline: 1st May

„CfP: City & Memory“ weiterlesen