Tagung: Tiere in der Stadt

40. internationale Tagung des Archivs der Hauptstadt Prag in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geschichte der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik, der Fakultät für Humanistische Studien der Karls-Universität, der Philosophischen Fakultät der J. E. Purkyně-Universität in Ústí nad Labem, dem Institut für Geschichte und Archivwissenschaft der Pädagogischen Universität in Krakau und dem Zoologischen Garten der Hauptstadt Prag; 5./6.10.2021

PROGRAMM

DIENSTAG, 5. OKTOBER 2021

9.00-10.40
– Eröffnung der Tagung
– Jiří Pešek: Einführungsreferat
– Lenka Kovačiková – Monika Opelková – Petr Starec: Trends des Fleischkonsums und der Verwendung weiterer Tierprodukte in der Prager Neustadt im späten Mittelalter am Beispiel der Funde aus dem Gebiet des Wenzelsplatzes (Roßmarkts)
– Lenka Kovačiková – Olga Trojánková: Tiere in der mittelalterlichen Stadt Most aus Sicht der Archäozoologie
– Diskussion

11.00-12.50
– Gerhard Jaritz: Tiere und Tierprodukte im Letzten Willen. Das Beispiel Wiens (1395–1430)
– Jerzy Rajman: Fauna in the nomenclature of the settlement complex of Kraków in the Middle Ages
– Roman Czaja – Anna Maleszka: Tiere in den preußischen Städten im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. Zwischen dem Gemeinwohl und der privaten Wirtschaftsführung
– Dorota Żurek: Animal husbandry in the economy of Lesser Poland towns in the 15th and 16th centuries
– Diskussion

14.10-15.50
– Ulf Wendler: Tiere, Menschen, Pesttraktate. Tiere in deutschsprachigen Seuchenschriften Lübecks, Hamburgs und Bremens in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts
– Katarzyna Chlewicka – Anna Mikołajewska: Die Städte der Ameisen und die Städte der Menschen. Insekten und Nagetiere in dem Thorner Intelligenzblatt „Thornische Wöchentliche Nachrichten und Anzeigen“ in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts
– Brigitte Huber: Haltung, Zurschaustellung und Erforschung exotischer Tiere in München
– Ferdinand Opll: Die ersten beiden Elefanten in Wien. Exotische Tiere in der frühneuzeitlichen Stadt
– Diskussion

16.10-17.30
– Zdeněk Hojda: „Hier hält der Kaiser zwölf Kamele und einen gelben indischen Ochsen, der ganz zottelig ist…“ Exotische Tiere im Rudolfinischen Prag in den Augen der ausländischen Besucher
– Hana Heráňová: Zoo für die Hauptstadt Prag
– Shai Ben-Ami: Zoo Animals of Israel and their Roles as Symbols of Zionism and the Return of the Jewish People to the Land of Israel
– Diskussion

MITTWOCH, 6. OKTOBER 2021

9.00-10.40
– Maximilian Marotz: Das Schwein in der Hafenstadt. Auf der Suche nach dem Nutztier in Wismarer Quellen zwischen 1650 und 1670
– Jiří Smrž: Das „Pferdevieh“ in den Gerichtsbüchern der Pferdehändler in der Prager Neustadt in der frühen Neuzeit
– Marie Buňatová: Die jüdischen Pferdehändler im frühneuzeitlichen Prag
– Pavlína Gottsteinová: Die Nutztiere in den Prager Häusern im Lichte des Visitationsprotokolls des Theresianischen Katasters der Jahre 1725–1726
– Diskussion

11.00-12.40
– Attila Tózsa-Rigó: „Der Kammerer kaufft auff margkht Habern und Ross.“ Tiere im frühneuzeitlichen Pressburg
– Kalina Mróz-Jabłecka – Tomasz Jabłecki: Das Bild des Hundes im städtischen Raum des 17. Jahrhunderts am Beispiel Schlesiens /der Oberlausitz
– Martin Scheutz: Bologneser und Windspiel in der Residenzstadt Wien. Hunde im „Wiener Diarum“ des 18. Jahrhunderts
– Ewa Wółkiewicz: Modische Hunderassen in Breslau in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts
– Diskussion

14.00-15.40
– David Smrček: Das Polizeipferd und die Kontrolle der Menschenmenge am Beispiel Prags an der Wende des 19. und 20. Jahrhunderts (Diskussionsbeitrag)
– Nina Milotová: Fische in Prag. Die Prager und der „königliche Fisch“ Lachs im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts im Lichte der Forschung von Antonín Frič (Diskussionsbeitrag)
– David Hubený: Tiere und das Polizeidirektorium in der Ersten Tschechoslowakischen Republik
– Karel Řeháček: Tiere im Krieg. Freud und Leid des Zusammenlebens der Pilsner mit den Tieren in den Jahren 1914–1918
– Agnieszka Chłosta-Sikorska: Nowa Huta between the village and the city in the 20th century
– Diskussion

16.00-17.10
– Anežka Baďurová: Tiere in der Umgebung und innerhalb menschlicher Behausungen nach der Aussage der alten Drucke
– Milena Lenderová: Das Tier in der Welt der Kinder. Arbeit, Ausbildung, Spiel
– Diskussion

– Schlusswort

ORGANISATORISCHES

Die Tagungsbeiträge werden in tschechischer, deutscher und/oder englischer Sprache vorgetragen.

KONTAKT

Dr. Markéta Růčková, Archiv hlavního města Prahy, Archivní 6, CZ-149 00 Praha 4; marketa.ruckova@praha.eu

http://www.ahmp.cz/eng/index.html?mid=60