Moderne Stadtgeschichte Heft 1/2022

Neuerscheinung des Themenheftes “Urbanität und Religion“, hrsg. von Susanne Rau und Jörg Rüpke

Inhalt:

Susanne Rau/Jörg Rüpke: Urbanität und Religion. Neue Perspektiven auf Religion in europäischen, süd- und westasiatischen Städten, S. 3-22.

Martin Christ: Friedhöfe in gemischtkonfessionellen deutschen Städten der Frühen Neuzeit, S. 23-38.

Ulrike Freitag: Der Friedhof für Nichtmuslime in Dschidda, Saudi-Arabien, S. 39-55.

Elisa Iori: From Mining Site to Mining City. A Spatial Reading of Mes Aynak, Afghanistan, S.56-68.

Sara Keller: Religion and Urban Waterscape in South Asia. Kankaria or the Ghāt Re-semanticised, S.69-83.

Rana Partap Behal: Amritsar. Syncretic and Sectarian Traditions among Muslims, Sikhs and Hindus in an Urban Conflict, S. 84-97.

Martin Fuchs: Metropolitaner Kontext und neue religiöse Bewegungen. Formen hinduistischer kosmopolitischer Urbanität, S. 98-111.

Jörg Rüpke: Leitrezension: Day/Edwards (Hrsg.), The Routledge Handbook of Religion and Cities, S. 112-116.

F O R U M

Cristina Sasse: Die Stadt im Buch. Eine Wiederentdeckung englischer Adressbücher für die Stadtgeschichte, S. 117-132.

Birgit Knauer/Carmen M. Enss: Wiederaufbauplanung und Heritage Making im kriegszerstörten Nürnberg. Historische Stadtkarten als Quelle der Stadtforschung, S. 133-160.

Zum Heft



Diesen Blogbeitrag zitieren
Sebastian Haumann (2022, 15. August). Moderne Stadtgeschichte Heft 1/2022. Stadtgeschichten. Abgerufen am 25. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/uka8

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search